Abendroutine: Wie Sie in 5 Schritten zu einem erholsamen Schlaf finden.

Sonnenuntergang

Der Schlaf ist ein entscheidender Faktor für unser Leben und unsere Gesundheit! Haben Sie es auch schon bemerkt? Die Qualität eines Tages ist vor allem davon abhängig, wie gut Sie geschlafen haben. Guter, tiefer und erholsamer Schlaf in einem geeigneten Bett macht das Aufwachen leichter und sanfter, sorgt für bessere Laune und ermöglicht es Ihnen, einen Tag nicht ertragen zu müssen, sondern mit Frische zu erleben. Das Problem ist aber weiterhin das Einschlafen. Schlafmangel, Schlaflosigkeit, Schwierigkeiten beim Einschlafen, langes Grübeln: Vieles kann unsere Einschlafzeit verlängern. Lesen Sie hier alle unsere Tipps zum Einschlafen, die Sie sofort anwenden können, um auf natürliche Weise zu einem erholsamen Schlaf zu kommen.

Übersicht

#1 Eine Atmosphäre schaffen, die zum Entspannen einlädt:

Entspannende Atmosphäre
Raumduft und weiches Licht

Der erste Schritt besteht darin, für die passende Stimmung zu sorgen.
Nach einem Tag voller Arbeit, Erledigungen, Aktivitäten und/oder Sport, wenn die Nacht anbricht, ist es wichtig, eine zu diesem Moment passende Stimmung zu schaffen. Nutzen Sie hierfür eine sanfte Beleuchtung, um Ihrem Hirn zu verstehen zu geben, dass der Tag nun vorbei ist. Hilfreich sind außerdem entspannende Raumdüfte, die Ihnen beim Abschalten und Durchatmen am Ende desTages helfen.
Der Abend gehört Ihnen. Versüßen Sie ihn sich mit Duftkerzen und anderen Raumdüften, die Ihr Zuhause zu einer Oase der Entspannung machen. Unsere Home-Kollektion Entspannung schafft ein Ambiente des Wohlfühlens und der Erholung dank einer Mischung bewusst ausgewählter ätherischer Öle: Lavendel, Bergamotte, Mandarine, Süßorange und Geranie.
 
Ein Stück Natur in einer Duftkerze, einem Raumduft oder einem Raumduft-Diffuser für einen angenehmen Ausklang Ihres Tages.
Wasserplätschern
Eine spezielle Playlist
 
Das Licht ist gedimmt, und für den passenden Duft ist gesorgt. Jetzt fehlt nur noch der Klang, bei dem Sie sich fallen lassen und abschalten können.
 
Auf den verschiedenen Musik-Plattformen findet man immer mehr Entspannungs-Playlists. Ob es nun Ihre Lieblingsmusik ist oder Naturgeräusche: Für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Hören Sie die Musik und entspannen Sie bei Übungen zum tiefen Ein- und Ausatmen. Wichtig ist, dass Sie sich Ihrer Hörwahrnehmung hingeben, damit Ihr Geist langsam zur Ruhe kommen kann und Sie die Sorgen Ihres Tages vorübergehend vergessen können.

#2 Sanfte Gewohnheiten annehmen:

Kräutertee am Abend
Leichte Mahlzeiten 

Eine gute Gewohnheit, die zu besserem Schlaf und leichterem Einschlafen führt, betrifft die Ernährung. Nach einer leichten Mahlzeit ist die Verdauung nicht mehr so schwer. Zu empfehlen sind daher natürliche, leicht verdauliche Lebensmittel, die für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sorgen. Und ebenso langsame Kohlenhydrate sowie Samen und Nüsse, welche reich an Magnesium und Omega-3-Fettsäuren sind. Verzichten Sie auf fettes, zu süßes und zu salziges Essen, das die Schlafqualität mindert und den Schlaf stört.
 
Was die Essenszeit betrifft: Je früher, desto besser. Zwischen dem Abendessen und dem Zubettgehen sollte möglichst viel Zeit verstreichen. Denn bei der Verdauung steigt die Körpertemperatur. Dabei muss der Körper seine Temperatur für einen tiefen und festen Schlaf herunterfahren
 
Verzichten Sie außerdem auf Wachmacher wie Koffein, Thein und Nikotin. Dass diese sich negativ auf den Schlaf auswirken, ist längst bewiesen. Tipp, um besser einzuschlafen: Ersetzen Sie Kaffee und schwarzen Tee mindestens 6 Stunden vor dem Schlafengehen durch Kräutertees.
 
Ein Vorteil dabei ist auch, dass die wohltuende Wirkung der Pflanzen Ihnen dabei hilft, sich am Ende des Tages zu entspannen.
Wellness am Abend
Statt Sport am Abend ein Wellness-Moment 

Unter den Wachmachern ist Sport ein besonders intensives Mittel. Sie irren sich, wenn Sie denken, dass Sie besser müde werden und einschlafen, wenn Sie sich am Ende des Tages verausgaben. Es ist nachgewiesen, dass das Gegenteil der Fall ist, wenn Sie zu spät am Abend Sport treiben: Zu späte sportliche Betätigung kann zu Schlafstörungen führen.
 
Dafür gibt es zwei Gründe:
  • Sport lässt die Körpertemperatur ansteigen und das Gegenteil ist für das Einschlafen erforderlich.
  • Körperliche Betätigung wirkt auch geistig stimulierend.
 
In unserem vollen Alltag wird die sportliche Betätigung häufig ans Ende des Tages gelegt. Die Empfehlung in dem Fall lautet, zwischen dem Sport und dem Zubettgehen mindestens 2 Stunden einzuplanen, in denen der Körper Zeit hat, herunterzufahren und müde zu werden.
 
Und wieso gönnen Sie sich statt einer Sporteinheit nicht einen Wellness-Moment? Der Abend eignet sich sehr gut für die Pflege Ihrer Haut, da diese dann besonders aufnahmebereit ist.
Optimieren Sie Ihre Abendmomente mit unseren Cremes und Seren für die Nacht, wie zum Beispiel unserem Bestseller Immortelle Overnight Reset.
 

#3 Die Kraft der Pflanzen nutzen:

Wir bei L'OCCITANE glauben an die Kraft der Pflanzen. Sie helfen uns in verschiedenen Lebensbereichen. Der Schlaf ist einer davon. Erholung, Unterstützung beim Einschlafen, Erhöhung des Wohlbefindens, Beruhigung: Die Natur bietet uns das, was uns guttut. Lassen Sie sich mit uns von den Grundprinzipien der Pflanzenheilkunde und der Aromatherapie inspirieren, mit denen Sie zu einem besseren Schlaf kommen und die Einnahme von Medikamenten wie etwa Schlafmitteln begrenzen können.
Gute-Nacht-Tee
Phytotherapie
 
Die Wörter „phytos“ und „therapeuo“ kommen aus dem Griechischen und bedeuten Pflanze und heilen. In der Phytherapie bzw. Pflanzenheilkunde geht es darum, Pflanzenextrakte und die natürlichen Wirkstoffe von Pflanzen für Behandlungen zu nutzen.
Was unseren Schlaf und das Einschlafen angeht, haben bestimmte Pflanzen sehr interessante Eigenschaften, die sie zu natürlichen Heilmitteln für diverse Erkrankungen und Störungen machen.

Die folgenden Pflanzen helfen als Tee beim Einschlafen:
  • Lavendel: hilft gegen Stress und Unruhe
  • Verbene: hilft gegen Sorgen, die Sie am Einschlafen hindern
  • Orangenblüte: zur Beruhigung vor dem Schlafengehen
  • Kamille: zur Entspannung und um besser einzuschlafen
 
Weitere Tipps zum Einschlafen: Sie können diese Pflanzen für Ihre Tees auch kombinieren. So verstärken Sie die Wirkungen der Pflanzen und schaffen interessante Aromen.
Achten Sie des Weiteren darauf, Ihren Tee nicht mit kochendem Wasser aufzugießen. Nehmen Sie lieber siedendes Wasser, um die Eigenschaften und Wirkungen der Pflanzen zu erhalten.
 
Kopfkissennebel Aromatherapie
Aromatherapie

Ätherische Öle werden aus Blättern, Samen, Blüten, Rinden, Wurzeln und Fruchtschalen gewonnen und seit jeher für medizinische Zwecke und Behandlungen verwendet. Jedes Öl hat seine eigenen Merkmale, Vorteile und seinen eigenen Duft. Wie auch Kräutertees bieten ätherische Öle natürliche Lösungen, die bestimmte Medikamente ersetzen können und gegen Schlaflosigkeit und Schlafstörungen wirken.
 
Unser entspannender Kopfkissennebel enthält eine Mischung aus ätherischen Ölen, die speziell für das Einschlafen entwickelt wurde. Dank der erzeugten beruhigenden und enspannenden Atmosphäre wird das Einschlafen erleichtert. 

Enthalten sind unter anderem die folgenden drei ätherischen Öle: Lavendel, Süßorange und Geranie. Ideal für unsere Abendroutine!
Ätherisches Geranienblütenöl

Ätherisches Lavendelöl AOP

Dieses ätherische Öl ist für seine reinigenden und beruhigenden Eigenschaften bekannt und aufgrund seines entspannenden Dufts sehr beliebt. Dank seiner beruhigenden Wirkung schaffen Sie ein ruhiges Ambiente, in dem Sie sich wohl fühlen.

Ätherisches Süßorangenöl

Ätherisches Süßorangenöl

Bekannt für seine beruhigende, entspannende Wirkung. Dieses ätherische Öl schenkt Ausgeglichenheit und positives Denken. Es lässt Sie optimistisch einschlafen und beruhigt die Nerven.

Ätherisches Lavendelöl

Ätherisches Geranienblütenöl

Dieses ätherische Öl ist für seine reinigenden und adstringierenden Eigenschaften bekannt und hat eine positive Wirkung auf Körper und Geist. Bei der Anwendung erzeugt es ein wohliges Gefühl und wirkt entspannend.

#4 Sich selbst besser kennen lernen:

auf seinen Geist hören
Dem Geist lauschen

Unser Körper spricht häufig zu uns. Auch wenn es um Schlaf geht. Jeder von uns hat eine innere Uhr, die über Zyklen funktioniert. Ein Zyklus dauert im Schnitt 90 Minuten.
 
Alle 90 Minuten kann es also sein, dass sich ein Schläfrigkeitszustand einstellt. Tagsüber ist dieses Gefühl viel schwächer, da unser Körper im "wachen" Modus ist.
Sobald das Licht jedoch schwächer ist und wir selbst weniger aktiv sind, nehmen wir dieses Gefühl viel stärker wahr. Der Körper ist dann bereit, in die Schlafphasen überzugehen: Einschlafphase, Leichtschlaf, Tiefschlaf, Rem-Schlaf.
 
Es ist wichtig, auf den eigenen Körper zu hören und den eigenen inneren Rhythmus zu beachten. Lassen Sie Ihren Körper zu Ihnen sprechen, achten Sie auf die verschiedenen Signale, die er Ihnen sendet: Gähnen, Schläfrigkeit ...
Wenn es abends spät ist und Zeit, schlafen zu gehen, sollte man diesen Moment nicht verstreichen lassen. Andernfalls besteht das Risiko, in einen neuen Zyklus von 90 Minuten überzugehen, in dem neue Energie verfügbar ist, die dann das Einschlafen erschwert.
Selbstmassage
Sich um den eigenen Körper kümmern

Wichtig ist auch, dass man nicht nur seinem Geist lauscht, sondern auch den eigenen Körper gut kennt. Eine gute Methode, abends vor dem Schlafengehen für noch mehr Entspannung und wohliges Gefühl zu sorgen, besteht darin, sich selbst zu massieren.
Die Beine massieren, um das Lymphsystem anzuregen. Den Nacken massieren, um Verspannungen zu lösen und Stress zu vertreiben. Aber auch schmerzhafte Zonen ausmachen, um zu lernen, wie man den Schmerz lindert.
 
Nachdem Sie sich einige Minuten für sich selbst und Ihre Gesundheit genommen haben, sind Ihr Körper und Ihr Geist dank der wohltuenden Massage und des Massageöls bereit für das Bett und für einen angenehmen tiefen Schlaf.

#5 Eine Einschlafroutine schaffen:

Entspannender Kopfkissennebel

Ein Kopfkissennebel für die Sinne

Um das Einschlafritual zu optimieren, ist unser entspannender Kopfkissennebl perfekt geeignet. Versprühen Sie ihn jeden Abend, 15 Minuten bevor Sie zu Bett gehen, im Schlafzimmer. Er sorgt für eine beruhigende und entspannende Wohlfühl-Atmosphäre. Wenn Sie das Kopfkissenspray regelmäßig für Ihre Abendroutine nutzen, wird der sanfte und angenehme Duft ein Zeichen für Ihren Geist, das den bevorstehenden Schlaf ankündigt.

 

  • Bestseller
9 /10 (70)

19,50 €

Zum Produkt
Umgebung für einen guten Schlaf
Raum für den Schlaf

Leider ist heutzutage bekannt, dass das blaue Licht von Bildschirmen die natürliche Melatoninproduktion hemmt. Melatonin ist das Hormon, das unser Körper ausschüttet, um uns beim Einschlafen zu helfen. Die elektronischen Geräte unseres Alltags helfen uns nicht dabei, natürlich einzuschlafen. Dies hat Auswirkungen auf unsere Schlafzyklen und auf unsere Gesundheit: Wir brauchen eine Pause.
Idealerweise sollten wir uns diese Pause in unserer übervernetzten Welt eine Stunde vor dem Zubettgehen nehmen. Ab diesem Moment sollten unsere Augen und unser Geist sich in einer schlaffördernden Atmosphäre entspannen. Dazu gehören:
  • Eine gute Matratze für einen erholsamen Schlaf
  • Ein Kissen, das fest genug ist, um unseren Nacken zu stützen
  • Ein Buch oder eine Zeitschrift für die Entspannung der Augen und um auf andere Gedanken zu kommen
  • Eine milde Atmosphäre, was Licht, Temperatur und Geräusche betrifft
 
So wird das Einschlafen Ihnen leicht fallen, wenn es Zeit dafür ist.
natürlich einschlafen
Regelmäßiger Schlafrhythmus

Vielleicht ist das der wichtigste Rat von allen: Machen Sie aus dieser Routine eine Gewohnheit. Regelmäßigkeit ist der Schlüssel, um Ihren Einschlafproblemen ein Ende zu setzen. Denn unsere biologische Uhr liebt es, wenn wir uns jeden Abend zur selben Zeit schlafen legen.
 
Unser letzter Tipp, um auf natürliche Weise gut einzuschlafen oder gegen Schlaflosigkeit zu kämpfen, ist, dass Sie sich auf Ihre Atmung konzentrieren:
  • Während Sie gemütlich auf Ihrem Bett liegen, atmen Sie 4 Sekunden lang ein.
  • Halten Sie die Luft 7 Sekunden lang an.
  • Atmen Sie dann langsam in 8 Sekunden aus.
Wenn Sie die Übung mehrere Male wiederholen, konzentriert sich Ihr Geist auf Ihre Atmung und beruhigt sich. Das Nervensystem entspannt sich ganz allmählich und Sie schlafen schneller ein.

Auf der Suche nach weiteren Beauty-Tipps?

Entdecken Sie unsere Lifestyle-Tipps

Da wir immer auf der Suche nach neuen Ideen sind, um Ihren Alltag zu verschönern, haben unsere Experten verschiedene Lifestyle-Tipps für Sie. Entdecken Sie jetzt unsere Beauty-Tipps, die Sie motivieren, sich im Alltag zu verwöhnen.
JETZT ENTDECKEN