Weit mehr als eine Marke: Die Geschichte unseres Engagements

L'OCCITANE wurde 1976 von Olivier Baussan gegründet, der damit begann, ätherische Öle zu destillieren und sie in seiner schönen Heimat zu verkaufen: der Provence.
Auf diesen Grundsätzen und einer wahren Geschichte gegründet, ist die Marke seither (enorm) gewachsen, doch die Philosophie ist die gleiche geblieben:
Auf die Menschen, die Natur kommt es an!

Und deshalb engagiert sich L'OCCITANE für 6 wichtige Themen, bei denen der Schutz unseres Planeten und der Respekt unserer Mitmenschen im Mittelpunkt stehen.

Schutz der Biodiversität

Schutz der Biodiversität - L'OCCITANE

Eine Geschichte der Vielfalt

Eine Marke, die die Natur liebt, setzt sich für ihren Bestand und ihren Schutz ein.

Bei L'OCCITANE verwenden wir rückverfolgbare Inhaltsstoffe aus nachhaltigem Anbau, deren Kultivierung und Ernte keinen negativen Einfluss auf die Umwelt und die Biodiversität haben. Unsere Lieferketten wurden so entwickelt, dass sie die Vielfalt der lokalen Pflanzen bewahren!  

Die Einführung des ersten Anbauprogramms von Bio-Immortelle auf Korsika, die Hilfe zur Wiedereinführung des Mandelbaums in die Provence, der Einsatz für den Schutz des provenzalischen Lavendels, der vom Klimawandel bedroht ist... dies sind nur drei Beispiele unserer zahlreichen Aktionen, die Biodiversität unserer heimischen Pflanzen zu schützen! 

Unser Ziel bis 2025: Zum Schutz von 1.000 Pflanzenarten und -sorten beitragen.

Unterstützung lokaler Produzenten

Unterstützung lokaler Produzenten - L'OCCITANE en Provence

Eine Geschichte der Gerechtigkeit

Die Beziehungen zu unseren Produzenten sind uns sehr wichtig und basieren auf Vertrauen und gegenseitigem Respekt. Denn es sind die Produzenten, die die rückverfolgbaren und provenzalischen Inhaltsstoffe in unseren Produkten anbauen. 
Wir machen langfristige, nicht-exklusive Verträge mit unseren Produzenten, bezahlen sie angemessen und bieten ihnen technische sowie finanzielle Unterstützung.
Aber wir möchten noch weiter gehen ...

Unser Ziel bis 2025: Fairen Handel mit all unseren direkten Produzenten einrichten.
Mehr erfahren

Vermeidung von Verpackungsmüll

Respekt für die Umwelt - L'OCCITANE en Provence

Eine Geschichte des Respekts für die Umwelt

Kennen Sie schon die 3 R von L'OCCITANE? Recyceln, Reduzieren, Reagieren! 
Bei L'OCCITANE sorgen wir uns um den Einfluss der Plastikverschmutzung auf unseren Planeten.  
Also versuchen wir, es anders zu machen. Wir bieten in vielen unserer weltweiten Boutiquen einen Recycling-Service an und arbeiten mit TerraCycle® zusammen, für schwierig zu recycelnde Verpackungen. Wir verkaufen Öko-Nachfüllpackungen und bemühen uns, unsere Verpackungen so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten.

Unser Ziel bis 2025: 100% unserer Flaschen aus 100% recyceltem Plastik produzieren und in 100% unserer Boutiquen einen Recycling-Service anbieten. Und wir sind schon auf einem guten Weg! 
Mehr erfahren

Wirtschaftliche Emanzipation der Frauen

Wirtschaftliche Emanzipation der Frauen

Eine Geschichte der Emanzipation

Bei L'OCCITANE glauben wir an die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Übertragung von Verantwortung an Frauen, damit sie ihre Ziele erreichen.
Dank unserer Arbeit in Burkina Faso konnten wir den Frauen, die unsere Karitébutter herstellen, ermöglichen, unabhängiger zu werden. Die L'OCCITANE Stiftung hat sie beim Zugang zu Mikrokrediten, Alphabetisierungsprogrammen und Bildung für ihre Kinder unterstützt. Zudem verkaufen wir jedes Jahr solidarische Produkte, um die wirtschaftliche Emanzipation und Unabhängigkeit von Frauen zu unterstützen. Was auf den ersten Blick wie eine kleine Geste scheint, kann einen großen Unterschied machen.  

Unser Ziel bis 2020: Mehr als 26.000 Frauen in ihrer sozio-ökonomischen Entwicklung unterstützen.
Mehr erfahren

Kampf gegen vermeidbare Blindheit

Kampf gegen vermeidbare Blindheit | L'OCCITANE

Eine Geschichte von Sehkraft

Haben Sie schon einmal die Blindenschrift auf unseren Produkten bemerkt? Oder die solidarischen Produkte, die wir zum Kampf gegen vermeidbare Blindheit verkaufen?
Durch Partnerschaften mit NGOs und UNICEF sowie dank der Arbeit unserer Stiftung handeln wir an mehreren Stellen gleichzeitig, um blinden und sehbehinderten Menschen zu helfen. 
So haben wir geholfen, Kinderblindheit durch Vitamin-A-Nahrungsmittelergänzungen zu vermeiden, und vielen Menschen Zugang zu Vorsorgeuntersuchungen und medizinischen Behandlungen ermöglicht. Die Zukunft ist vielversprechend!

Unser Ziel bis 2020: Insgesamt 10 Millionen Menschen hochwertige Augenbehandlungen ermöglichen.
Mehr erfahren

Nachhaltige Beschaffung

Mehr erfahren