Reduzieren, Wiederverwenden und Recyceln: L'OCCITANE x TERRACYCLE®

Beteilige dich an der Bewegung gegen Plastikverschmutzung! Beteilige dich an der Bewegung gegen Plastikverschmutzung!

Beteilige dich an der Bewegung gegen Plastikverschmutzung!

Wir benötigen deine Hilfe! Bei L'OCCITANE engagieren wir uns dafür, Verpackungsmüll zu reduzieren und den Einfluss unserer Produkte auf die Umwelt zu minimieren.Wir haben uns mit TerraCycle® zusammengetan, damit du deine leeren Beauty-Produkte aller Marken in eine L'OCCITANE Boutique zurückbringen und ihnen ein zweites Leben schenken kannst!

Besorgniserregender Fakt: Bis 2050 könnte es mehr Plastik als Fische im Meer geben.

Das tun wir: Mehr als 70% unserer Verpackungen können über die üblichen Recycling-Wege einfach recycelt werden.

Besorgniserregender Fakt: 50% des Plastiks auf der Erde wird nur einmal benutzt und dann entsorgt.

Das tun wir: Mehr als 20 L'OCCITANE-Produkte sind bereits als Öko-Nachfüllpackung erhältlich. Diese sparen im Vergleich zu einer Standard-Flasche zwischen 65 und 90% Plastik. Unser Ziel ist es, weitere Produkte in diesem Format zu entwickeln, denn so kann die Plastikproduktion reduziert werden!

Besorgniserregender Fakt: Der Mensch hat in den letzten 10 Jahren mehr Plastik produziert, als im ganzen letzten Jahrhundert.

Das tun wir: Indem wir die Dicke unserer Verpackungen reduziert haben, konnten wir bereits 28 Tonnen Plastik einsparen. Außerdem arbeiten wir daran, weiteres vermeidbares Plastik einzusparen, wie etwa Folie.

TERRACYCLE®: UNSER RECYCLING-PARTNER

WAS MACHT TERRACYCLE® MIT DEM GESAMMELTEN ABFALL?

Wir sammeln und versenden die leeren Kosmetikprodukte direkt aus unseren Boutiquen an TerraCycle®. Nach Erhalt werden die Verpackungen gewogen, ein erstes Mal sortiert und gelagert, bis ein Mindestgewicht erreicht ist. Bei Erreichen des Mindestgewichts werden die Verpackungen diesmal nach Materialarten sortiert, dann gereinigt, zerkleinert und extrudiert. Das so gewonnene Material wird zu Kunststoffgranulat geschmolzen, das von Industrieunternehmen zu neuen Gegenständen aus recyceltem Kunststoff geformt werden kann. So zum Beispiel Gebrauchsgegenstände wie Bänke, Picknicktische oder sogar Spielplätze.

Seit 2014 haben wir in unseren Boutiquen weltweit über 2 Millionen Abfälle gesammelt, aus denen wiederum umgerechnet 1.300 öffentliche Bänke hergestellt werden konnten!

RECYCELN & EINE BELOHNUNG BEKOMMEN

Wie funktioniert es? Wie funktioniert es?

Wie funktioniert es?

1. Finde die nächste teilnehmende L'OCCITANE Boutique.

2. Bring uns deine leeren Beauty-Verpackungen vorbei. Wir akzeptieren leere Produkte von allen Beauty-Marken und nicht nur von L'OCCITANE. So ist es für dich noch praktischer und der positive Nutzen von TerraCycle® ist noch größer.

3. Freu dich bereits ab 3 leeren Verpackungen über 10% Rabatt auf deinen gesamten Einkauf in der Boutique!*

4. Vielen Dank für deine Mithilfe!

Akzeptierte Verpackungen: Akzeptierte Verpackungen:

Akzeptierte Verpackungen:

- Alle Tiegel und Flakons aus Plastik

- Alle Tuben von Creme, Shampoo / Spülung, Lippenstifte usw. aus Aluminium und Plastik

- Deo-Sticks

- Die Öko-Nachfüllpackungen

Nicht akzeptierte Verpackungen: Nicht akzeptierte Verpackungen:

Nicht akzeptierte Verpackungen:

  • Aerosolsspray
  • Kartons
  • Glas
  • Packpapier

*Ausgenommen sind Geschenksets, alle bereits reduzierten Produkte und alle solidarischen Produkte.

Akzeptierte Verpackungen

Nicht akzeptierte Verpackungen

FAQ

Wie lässt sich die Recycling-Politik von L'OCCITANE zusammenfassen?

  • Unser Ziel ist es, nur noch recyceltes Plastik zu verwenden (mit diesem Wandel starten wir bei unseren Flaschen) und Recycling überall auf der Welt voran zu treiben. Daher möchten wir unsere Kunden über die Wichtigkeit des Recyclings aufklären, indem wir in unseren Boutiquen einen Recycling-Service anbieten und sie so anregen, mit uns gemeinsam zu recyceln. 
  • Wir schauen uns ständig nach Möglichkeiten um, unnötiges Plastik (wie Folie oder Plastikspachtel) zu vermeiden und durch nachhaltigere Alternativen zu ersetzen. Außerdem haben wir Plastiktüten, Plastikbecher und Plastikstrohhalme verboten und bieten für einige unserer Bestseller-Produkte Öko-Nachfüllpackungen an.
  • Wir evaluieren derzeit verschiedene Projekte, um das Problem der Plastikverschmutzung zu verringern.
  • Wir werden zur Finanzierung von Initiativen beitragen, die einen verantwortungsvolleren und nachhaltigeren Umgang mit Kunststoffen fördern.

Viele Beauty-Marken werben mit ihrer TerraCycle®-Kooperation. Inwiefern unterscheidet sich eure Partnerschaft?

  • Unsere erste Partnerschaft mit TerraCycle haben wir 2014 in Frankreich geschlossen. Wir können also sagen, dass wir Pioniere auf diesem Gebiet waren. Inzwischen gibt es viele Beauty-Marken, die das Gleiche tun, was uns sehr freut. Wir als Marke arbeiten daran, unsere Partnerschaften mit TerraCycle® auf so viele Länder wie möglich auszuweiten.
  • Unser Ziel: In allen unseren Geschäften, vom kleinsten bis zum größten, einen Terracycle-Service anzubieten. Dies ist auch ein echtes Unterscheidungsmerkmal zu anderen Marken.

Wie steht es mit dem Recycling in euren Fabriken? In euren Büros? 

  • Unsere 2 Fabriken recyceln 70 % ihrer Abfälle, der Rest wird verbrannt (0 Abfälle auf der Deponie). In unseren Büros wird in Ländern, in denen es öffentliche Recyclinganlagen gibt, recycelt. Wir prüfen, wie wir dies auf alle Länder ausweiten können, in denen wir Niederlassungen haben.

Verwendet ihr recyceltes Plastik für eure Verpackungen?

  • Wir arbeiten seit vielen Jahren daran, den Anteil an recyceltem Kunststoff in unseren Flaschen zu erhöhen. Derzeit liegt der Anteil bei 30%, und bis 2025 wollen wir 100% erreichen.
  • Außerdem haben wir uns zum Ziel gesetzt, den Anteil der technisch recycelbaren Kunststoffflaschen bis 2025 von derzeit 84% auf 100% zu erhöhen. Gleichzeitig arbeiten wir weiterhin mit spezialisierten Zulieferern zusammen, um leichtere Verpackungen zu entwickeln und bei denen recycelte Materialien im Allgemeinen bevorzugt werden.

Inwiefern tragen die Öko-Nachfüllpackungen zu einer Verbesserung der Situation bei? Erklärt mir eure Strategie, was das Nachfüllen von Produkten angeht. 

  • Wir haben 2008 erstmals Öko-Nachfüllungen eingeführt und bieten derzeit mehr als 20 Produkte in L'OCCITANE Öko-Nachfüllungen an.
  • Neben der Tatsache, dass bis zu 90% weniger Material als bei den Originalbehältern benötigt wird (eine Einsparung von 121 Tonnen im Jahr 2018!), verringern sich die CO2-Emissionen durch das geringere Transportgewicht der Produkte. 
  • Unser Ziel ist es, unser Angebot zu erweitern (bis zu 25 Öko-Nachfüllpackungen bis 2022), um möglichst viele Kunden zu erreichen und das Äquivalent von 10% des Verbrauchs einzusparen.
  • Außerdem nutzen wir unsere Partnerschaft mit TerraCycle, um innovative Lösungen für das Recycling von schwer recycelbaren Materialien zu finden.

Wie viel Plastik benötigen die Öko-Nachfüllpackungen?

  • Unsere Öko-Nachfüllpackungen benötigen bis zu 90 % weniger Plastik, als die Originalbehälter (121 Tonnen Einsparung im Jahr 2018, d. h. 6,4 % weniger Plastik in unserem gesamten Einzelhandel).

Welche Materialien verwendet ihr für die Öko-Nachfüllpackungen? Ist das Plastik recycelbar?

  • Mehr als 20 unserer Produkte sind in Öko-Nachfüllpackungen erhältlich, die bis zu 90% weniger Material verbrauchen als die Originalbehälter. Im Jahr 2018 bedeutet dies eine Gesamteinsparung von 121 Tonnen an Materialien..
  • Unsere Öko-Füllungen werden aus einer Kombination von PET und PE hergestellt. Die Kappen sind aus PE gefertigt. Angesichts der eingesparten Kunststoffmenge sind die Auswirkungen dieser Öko-Nachfüllungen auf die Umwelt insgesamt positiv.
  • L'OCCITANE baut eine Partnerschaft mit TerraCycle® und anderen In-Store-Recyclingdiensten wie i-Cycle auf, um innovative Lösungen für das Recycling von bisher noch schwer zu recycelnden Materialien in Frankreich, Großbritannien, Irland, Australien, den USA, Kanada, Japan, Korea und Malaysia (i-Cycle) auf. Unsere Vision ist, diese Programme auf andere Länder, wie China und Singapur, auszuweiten. 
MEHR ERFAHREN