L'OCCITANE & MEHRBLICK

Strahlende Augen bei der 1. Mehrblick-Brillensprechstunde in Berlin

Am 4. Mai fand die erste Brillensprechstunde von Mehrblick in der Berliner Stadtmission statt.

Bisher war die gemeinnützige Organisation, die wir mit der L‘OCCITANE Stiftung seit letztem Jahr unterstützen, in Hamburg aktiv, um obdachlosen und bedürftigen Menschen dort mit einer passenden, kostenlosen Brille zu helfen. Mit der Förderung von L‘OCCITANE konnte das Angebot auf Berlin erweitert werden!

Die Mehrblick-Gründerin Christiane Faude-Großmann freut sich, dass nun auch Bedürftige in Berlin das Angebot nutzen können und durch eine eigene Brille wieder mehr Sicherheit im Alltag, Selbstbewusstsein und neue Chancen im Leben erhalten.

Nach einer Planungsphase und Treffen mit verschiedenen Sozialverbänden und Optikern in Berlin konnte es losgehen!

Auch eine ehrenamtliche Optikerin war im Einsatz, um beim Untersuchen der Augen und dem Finden der richtigen Brille zu helfen.

Olaf P.*, der bei Mehrblick eine passende Brille gefunden hat, bedankte sich glücklich bei Mehrblick-Initiatorin Christiane Faude-Großmann.

Insgesamt konnte seit der Gründung der Initiative 2016 bereits 1.200 Menschen mit einer neuen Brille geholfen werden!
 

Spendenscheck an Mehrblick überreicht

In unserer Hamburger Boutique durften wir Mehrblick im Februar 2018 unsere Spende in Höhe von 20.000€ überreichen. Sie ermöglicht es, auch weiterhin bedürftige Menschen mit einer neuen Brille glücklich zu machen!

Neues Messgerät für Mehrblick

Wir freuen uns, dass wir der Gründerin von Mehrblick vor kurzem in Hamburg das wichtige neue Autorefraktometer zur Sehstärkenmessung überreichen durften, das durch die Unterstützung von L’Occitane gekauft werden konnte! 
„Mit dem neuen Autorefraktometer sind wir schneller und können vorab bei den wartenden Besuchern bereits die ungefähren Werte ermitteln. Das hilft uns, noch mehr Menschen mit einer passenden Brille glücklich zu machen“, so die Initiatorin Christiane Faude-Großmann von Mehrblick.

Foto (v. l. n. r.): Christiane Faude-Großmann (Mehrblick), Saskia Michalkiewicz (L’Occitane Stiftung), Frederic Wohler (bon Optic)

 

Mehrblick - Brillen für Bedürftige

Mehrblick ist ein einzigartiges, nachhaltiges Projekt in Hamburg.

Die Initiative sammelt gebrauchte Brillen, misst sie aus und verteilt sie an Obdachlose und Bedürftige, die sich selbst keine Brille leisten könnten.

Eine Brille bedeutet nicht nur mehr Sehkraft, sie gibt auch Selbstvertrauen und Sicherheit, erleichtert das Ausüben eines Berufs und das Knüpfen von Kontakten. 

Eine Brille kann so ein Schritt in ein neues Leben sein!
 

Die Gründerin von Mehrblick im Interview

Erfahren Sie mehr über Ziele, Erfolge und Herausforderungen bei der Arbeit von Mehrblick.

ZUM INTERVIEW

SIE HABEN EINE ALTE BRILLE, DIE SIE NICHT MEHR BENÖTIGEN?

Senden Sie sie per Post an  Optiker Bode - Verwaltung/Mehrblick, Straßenbahnring 19, 20251 Hamburg

Mehrblick in Aktion: Job dank neuer Brille

Christiane Faude-Großmann, die Gründerin von Mehrblick, trifft Gregor P. morgens, im Dunkeln, bei seinem Job als Zeitungszusteller. Er ist am Ende seiner Tour. Anders als sonst ist seine morgendliche Fröhlichkeit heute wie weggewischt. „Was ist los?“, fragt sie ihn.
Traurig erzählt er, dass er nicht weiß, wie es für ihn weitergehen kann. Er ist glücklich über seinen Job als Zeitungszusteller.
Aber sein Arbeitsplatz ist in Gefahr – er ist zu langsam, er kann die Zeitpläne nicht einhalten. Nicht weil er den Zeitungswagen nicht schnell genug zieht.
Nein, er sieht einfach schlecht! Er kann die Namen auf den Briefkästen kaum erkennen, jetzt in der dunklen Jahreszeit schon gar nicht. Eine Brille kann er sich momentan nicht leisten.

Dank Mehrblick gibt es Lösungen. Mehrblick organisiert Optiker-Besuche für Untersuchungen, besorgt Brillen und bringt einen der wichtigsten Sinne zurück für die Betroffenen – sie können wieder sehen. Wieder teilhaben am Leben, Perspektiven für sich finden, Wege in die Zukunft planen.
Mehrblick hat es möglich gemacht!

 

Teilen Sie in den sozialen Netzwerken Ihre schönste Erfahrung mit dem Hashtag #DankMeinesAugenlichts

#DankMeinesAugenlichts kann ich jederzeit mit Freude die Emotionen meiner geliebten Familie, besonders meiner Kinder sehen.

#DankMeinesAugenlichts kann ich Kochrezepte lesen. Ich kann die wunderbaren Zutaten zusammenstellen, die ich sehr gerne auf dem Markt einkaufe. Daran erfreuen sich nicht nur meine Augen, sondern auch mein Geschmackssinn!

#DankMeinesAugenlichts konnte ich bereits viele Orte auf der Welt bewundern. Ich freue mich auf die nächsten Reisen, ganz besonders auf das Meer!

*Name geändert