Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel „Reise in die Provence 2016

 

Dieses Gewinnspiel wird veranstaltet von der L´Occitane GmbH, Königsallee 63-65, 40215 Düsseldorf (nachfolgend „Wir“, „uns“, „unsere“ oder „Veranstalter“).

 

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel sowie deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen. Die Teilnahmebedingungen können kostenlos per E-Mail beim L’Occitane Kundenservice unter contact.de-de@loccitane.com angefordert werden und sind im Übrigen auch online über die Gewinnspielseite abrufbar.

 

1. Teilnahmezeitraum

 

Eine Teilnahme an dem Gewinnspiel ist vom 01.06.2016 bis 15.06.2016 möglich („Teilnahmezeitraum“).

 

2. Teilnahme 

 

2.1.       Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos und erfolgt ausschließlich auf Instagram.

 

2.2.       Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie während des Teilnahmezeitraums auf Instagram ein selbst gemachtes Foto des Bestseller-Täschchens postet, das im Rahmen der „BESTBLOG“-Aktion im L’Occitane-Webshop oder in einer teilnehmenden Boutique erhältlich ist, im Instagram-Post die Hashtags #reiseindieprovence, #reiseindieprovencein, #reiseindieprovencezk oder #reiseindieprovencela verwendet und L’Occitane Instagram (@loccitane) verlinkt.
Das Profil des Teilnehmers muss öffentlich sein, so dass das gepostete Foto sichtbar ist.
Der Gewinner wird unter notarieller Beobachtung ausgelost und durch InstaDirect kontaktiert. Der Gewinner hat 48 Stunden Zeit, um sich mit L’Occitane Deutschland in Verbindung zu setzen. Nach Ablauf der Zeit wird ein alternativer Gewinner benachrichtigt. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Teilnehmer in dem vorgegebenen Zeitraum zur Verfügung steht. Für die Richtigkeit der angegebenen Daten zur Teilnahme am Gewinnspiel ist ausschließlich der Teilnehmer verantwortlich. Sämtliche Angaben müssen der Wahrheit entsprechen, Andernfalls kann ein Ausschluss vom Gewinnspiel nach Ziffer 3.4 erfolgen.

 

2.3.       Ein Anspruch auf Teilnahme an dem Gewinnspiel besteht nicht.

 

3. Teilnahmeberechtigte 

 

3.1.       Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 18. Lebensjahr vollendet haben. Minderjährige Personen unter 18 Jahren sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Eine Gewinnausschüttung an Minderjährige findet nicht statt.

 

3.2.       Die Teilnahme am Gewinnspiel sowie die Ausschüttung des Gewinns sind beschränkt auf Teilnehmer, die von einem in Deutschland gelegenen Standort aus teilnehmen und ihren ständigen Wohnsitz und Aufenthalt in Deutschland, haben.

 

3.3.       Die Teilnahme ist nur im eigenen Namen möglich. Ein Mitspielen über Strohmänner ist nicht erlaubt.

 

3.4.       Jeder Teilnehmer darf nur einmal teilnehmen.

 

3.5.       Die Teilnahme in einem automatisierten Verfahren (z.B. über Gewinnspiel-Eintragsdienste) ist nicht gestattet.

 

4. Ausschluss vom Gewinnspiel

 

4.1.       Mitarbeiter, Bevollmächtigte, Rechtsnachfolger und Beauftragte des Veranstalters sowie alle an der Veranstaltung und der Durchführung des Gewinnspiels beteiligten Werbeagenturen und Veranstaltungsgesellschaften und deren jeweilige Familien- und Haushaltsmitglieder sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

 

4.2.       Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behalten wir uns das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen und den Gewinn nicht auszuschütten bzw. nachträglich abzuerkennen und zurückzufordern.

 

4.3.       Personen, die die ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels behindern oder stören, indem sie z.B. den Teilnahmevorgang, das Spiel und/oder die Seiten manipulieren bzw. dieses versuchen und/oder gegen die Spielregeln verstoßen und/oder sonst in unfairer und/oder unlauterer Weise versuchen, das Gewinnspiel zu beeinflussen, insbesondere durch Störung, Bedrohung, Belästigung von Mitarbeitern/Software des Veranstalters oder anderer Teilnehmer, können ebenfalls von der Teilnahme ausgeschlossen werden. Gegebenenfalls können in diesen Fällen Gewinne auch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden. Der Veranstalter behält sich die Einleitung weiterer rechtlicher Schritte ausdrücklich vor.

 

4.4.       Wir behalten uns das Recht vor, weitere Personen von der Teilnahme auszuschließen, sofern ein Ausschluss sachlich begründet ist.

 

5. Einsendeschluss 


Teilnahmeschluss ist der 15.06.2016. Instagram-Posts zum Zwecke der Teilnahme, die nach diesem Datum gepostet werden, nehmen nicht mehr an der Verlosung teil.

 

6. Gewinn

 

6.1.       Es wird 1 (ein) Gewinner ausgelost. Der Gewinner erhält eine (1) Reise für eine Person in die Provence vom 17. bis 19.07.2016. Zu der Reise gehören zwei Übernachtungen im Le Couvent des Minimes Hotel and Spa Hotel, zwei SPA-Besuche, ein Fabrik- und Museumsbesuch bei L’Occitane, eine Fahrt zu den Lavendelfeldern, ein Besuch eines typisch provenzalischen Marktes, Workshops und ein Flug im L’Occitane Heißluftballon über die Provence. L’Occitane Deutschland übernimmt die Kosten für den Hin- und Rückflug (Economy) ab einem deutschen Flughafen, diese werden umgehend nach der Auslosung über die betreuende PR Agentur nach Absprache gebucht. Die Kosten für Transfers vor Ort in der Provence, die Übernachtung im Hotel, Ausflüge sowie die Verpflegung vor Ort werden von L’Occitane en Provence übernommen.

 

6.2.       Vom Gewinn ausgenommen sind Sonderwünsche, wie Room Service, Mini Bar, Babysitter, andere ähnliche Ausgaben etc.

 

7. Gewinnausschüttung 

  

7.1.       Der Gewinner wird am Ende des Teilnahmezeitraums unter allen Teilnehmern, die sämtliche für die Teilnahme am Gewinnspiel „Reise in die Provence 2016“ notwendigen Kriterien erfüllt haben, unter notarieller Beobachtung per Los bestimmt.   

 

7.2.       Die Gewinner werden nach Beendigung des Gewinnspiels bis spätestens 28.06.2016 per InstaDirect benachrichtigt. Nach Auslosung ist der Gewinner verpflichtet, sich umgehend, d.h. innerhalb von 48 Stunden mit L’Occitane Deutschland in Verbindung zu setzen, um die Reiseplanung zu organisieren. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb dieser Frist, wird ein neuer Gewinner ausgelost. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Teilnehmer in dem vorgegebenen Zeitraum zur Verfügung steht. Sollte dies nicht der Fall sein, ist der Teilnehmer verpflichtet, dies umgehend mitzuteilen. In diesem Fall wird ein neuer Gewinner ausgelost.

 

7.3.       Eine Barauszahlung der Gewinne ist in keinem Fall möglich. Der Anspruch auf den Gewinn ist nicht abtretbar.

 

8. Verfall des Gewinns

 

8.1.       Soweit in diesen Teilnahmebedingungen nicht anderweitig geregelt, ist der Gewinner verpflichtet, sich innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der Gewinn-Benachrichtigung zu melden. Anderenfalls verfällt der Anspruch auf den Gewinn. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt ebenfalls, wenn der Gewinner nicht in der Lage ist, den Gewinn im Zeitraum vom 17.07.16 - 19.07.16 anzutreten. Ist der Gewinn verfallen, wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt, vorausgesetzt wir bleiben unmittelbarer Besitzer des Gewinns bzw. uns wird der unmittelbare Besitz an dem Gewinn wieder eingeräumt.

 

9. Schutz personenbezogener Daten

 

9.1.       Wir erheben, verarbeiten und nutzen die im Rahmen des Gewinnspiels angegebenen personenbezogenen Daten des Gewinners für die Dauer und zum Zwecke der Gewinnspielabwicklung. Wir geben die Daten des Teilnehmers nur dann an Dritte weiter, wenn und soweit der Teilnehmer der Datenweitergabe zugestimmt hat oder dies im Rahmen der Gewinnabwicklung, z.B. zur Buchung der Flüge notwendig ist.

 

9.2.       Ohne ausdrückliche Einwilligung des Teilnehmers werden die Daten nicht für anderweitige Zwecke durch den Veranstalter oder Dritte verwendet. Insbesondere werden wir die Daten nur dann für Werbe- und Marketingzwecke nutzen, wenn der Teilnehmer einer solchen Datennutzung ausdrücklich zugestimmt hat. 

 

9.3.       Sämtliche personenbezogene Daten der Teilnehmer werden von dem Veranstalter in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften verarbeitet und genutzt. Weitere Informationen sind aus den  Datenschutzbestimmungen ersichtlich.

 


10. Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels 


Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel aus sachlichen Gründen jederzeit ohne Vorankündigung zu modifizieren, abzubrechen oder zu beenden. Ein sachlicher Grund liegt insbesondere dann vor, wenn das Gewinnspiel nicht (mehr) planmäßig verlaufen kann (z.B. bei Infektion von Computern mit Viren, bei Fehlern der Soft- oder Hardware oder aus sonstigen technischen, tatsächlichen oder rechtlichen Gründen, die die Verwaltung, die Sicherheit, die Integrität oder die reguläre und ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels behindern. Der Veranstalter entscheidet nach billigem Ermessen, ob das Gewinnspiel in modifizierter Form weitergeführt werden kann oder ob ein Abbruch oder eine vorzeitige Beendigung geboten sind. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, kann der Veranstalter von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

 

11. Rechtsweg und Haftung 

 

11.1.     Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es besteht kein einklagbarer Anspruch auf die Gewinnausschüttung.

 

11.2.     Der Veranstalter wird mit der Erfüllung bzw. Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei. Dies gilt nicht für etwaige Ansprüche wegen Sach- und/oder Rechtsmängel an den gewonnenen Preisen.

 

11.3.     Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Veranstalter haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der von ihm eingesetzten Online-Systeme noch für technische und elektronische Fehler eines Telemediendienstes, auf den er keinen Einfluss hat, insbesondere nicht für Störungen wie den Verlust, die Verspätung, die Verzögerung, die Veränderung, die Manipulation oder die Fehlleitung von E-Mails, die ihre Ursache in fremden Datennetzen, in fremden Telefonleitungen oder anderer Hard- oder Software der Teilnehmer oder Dritter haben. Das Gleiche gilt für Störungen hinsichtlich der Eingabe, Erfassung, Übertragung und Speicherung von Daten, insbesondere auch für fehlerhafte, fehlende, unterbrochene, gelöschte oder defekte Datensätze.

 

11.4.     Ferner wird keine Haftung übernommen, wenn E-Mails oder Dateneingaben (in Masken der Gewinnspielseiten) nicht den dort aufgestellten Anforderungen entsprechen und infolgedessen vom System nicht akzeptiert bzw. angenommen werden. Ebenso wenig haftet der Veranstalter bei Diebstahl oder Zerstörung der die Daten speichernden Systeme oder Speichermedien. Das Gleiche gilt bei der unberechtigten Veränderung bzw. Manipulation der Daten durch die Teilnehmer oder Dritte.

 

11.5.     Der Veranstalter haftet dem Gewinner gegenüber für Sach- und/oder Rechtsmängel nach den gesetzlichen Vorschriften. Im Übrigen haftet der Veranstalter für andere als durch Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit entstehende Schäden nur, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln durch ihn, seine gesetzlichen Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen beruhen. Im Falle der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht haftet der Veranstalter auch für fahrlässige Pflichtverletzungen. Vertragswesentliche Pflichten sind jene, die die Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf. In diesem Fall ist die Haftung jedoch auf vertragstypische, vorhersehbare Schäden begrenzt. Die vorbezeichneten Haftungsbeschränkungen gelten nicht, wenn und soweit der Veranstalter eine Garantie oder das Beschaffungsrisiko übernommen hat sowie bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

  

12. Schlussbestimmungen 

 

12.1.    Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.