Olivier Baussan

Gründer von L'OCCITANE

Ein kleiner Anfang

Inspiriert von seiner Kindheit in der Provence beschloss der 23-jährige Olivier Baussan die Traditionen dieser Region wieder aufleben zu lassen. Nach dem Kauf eines Destillierofens, einem Relikt der Vergangenheit, erntete Olivier wilden Rosmarin und produzierte daraus sein erstes ätherisches Öl. Das Öl verkaufte er auf den lokalen Märkten, wo dieses Naturprodukt bei den Einwohnern alsbald reißenden Absatz fand. Und L'OCCITANE war geboren.

Das Land lebe hoch

Oliviers Absicht war es eine Firma zu gründen, die das mediterrane Lebensgefühl feiert. Der Name, den er für die Firma wählte, beruht auf einer alten Bezeichnung, die die Gebiete des französischen Südens, des Nordostens von Spanien und des nördlichen Italiens umfasste- Occitanie. Seine Idee war es, Traditionen und Inhaltsstoffe des Mittelmeerraumes miteinander zu vermischen und daraus Produkte für Ihren Körper und Ihr Heim zu kreieren.

Neue Geschäftspartner

Nach dem Erfolg seines ätherischen Rosmarinöls begann der steile Aufstieg des Unternehmens. Mit der Entdeckung einer alten Seifenfabrik wuchs in Olivier der Wunsch, diese alte Tradition in Marseille wieder aufleben zu lassen. Mit der Hilfe Anderer entwickelte Olivier Seifen auf pflanzlicher Fettbasis nach alten Methoden. Noch heute sind diese Seifen auf pflanzlicher Basis für ihre qualitativen Inhaltsstoffe und ihre anziehenden, traditionellen Formen weltbekannt. Bei seinen Recherchen nach neuen Inhaltsstoffen und traditionellen Verarbeitungsmethoden entdeckte Olivier den Karitébaum im westafrikanischen Burkina Faso. Diese heiligen Bäume schenken uns Nüsse, die zu einer reichhaltigen, dicken Paste, bekannt als Karitébutter, verarbeitet werden. Es ist eben diese Butter, die als nährender und feuchtigkeitsspendender Inhaltsstoff den L'OCCITANE Produkten beigegeben wird.