Rencontres d'Arles 2014: „Parade“!

Pflichttermin für Fotografieliebhaber: Von 7. Juli bis 21. September 2014 findet die 45. Auflage des Fotografiefestivals Rencontres d'Arles statt. Ein künstlerisches Event, das man sich nicht entgehen lassen sollte ...
Von Justine Fiordelli

Die 45. Auflage des Fotografiefestivals Rencontres d’Arles steht für Festivaldirektor François Hébel unter einem besonderen Stern. Denn in diesem Jahr, nachdem er sein Amt 13 Jahre lang in Würde und Treue geführt hat, lässt er dieses schöne Abenteuer hinter sich und übergibt das Zepter an seinen Nachfolger Sam Stourdzé, Direktor des Musée de l’Elysée in Lausanne. Unter dem Namen „Parade“ hält das diesjährige Festival viele hübsche Überraschungen bereit und vereint Künstler mit Rang und Namen, die diesem internationalen Fotografiefestival zu seiner Bekanntheit verholfen haben, mit jungen, vielversprechenden Nachwuchskünstlern.

Wie jedes Jahr, werden auch diesmal an verschiedenen Plätzen in der Stadt etwa 50 Fotoausstellungen gezeigt. Auf dem Programm finden die Besucher zum Beispiel die Ausstellung „Les hommes et les femmes de Lucien Clergue“ – ein Künstler, der im Laufe der Veranstaltung seinen 80. Geburtstag feiern wird, sowie Raymond Depardon, der seine 40.000 Fotos von Denkmälern zum Gedenken an die Gefallenen in der Église des Frères Prêcheurs ausstellt.Zu den großen Namen zählt auch der weltberühmte Künstler aus Arles, Christian Lacroix! Der Modeschöpfer, der 2008 als Gastkurator mitwirkte, zollt den Arlesierinnen in einem ganz neuen Projekt Tribut, das unter Mitwirkung von L’Occitane organisiert und in der Kapelle des Hotels Jules César präsentiert wird.

Auf der Seite der Nachwuchstalente sieht man bei den Rencontres d’Arles 2014 zum ersten Mal Portraits des Engländers David Bailey, dem Fotografen des „Swinging London“, sowie die vielversprechenden Arbeiten von Vik Muniz, einem brasilianischen Künstler, der Familienportraits neues Leben einhaucht, indem er zerrissene Fotos und Postkarten verwendet. Neben Denis Rouvre wird außerdem der Schauspieler und Regisseur Vincent Pérez dabei sein, der sein fotografisches Talent in einer neuen Ausstellung in der Abtei Montmajour zum Besten geben wird.

Rencontres d'Arles 2014
Von 7. Juli bis 21. September 2014
www.rencontres-arles.com
Rencontres d'Arles 2014: „Parade“!
Rencontres d'Arles 2014: „Parade“!
Vik Muniz, Bain de soleil, série Album, 2014.
DR, Rencontres d'Arles
Rencontres d'Arles 2014: „Parade“!
Rencontres d'Arles 2014: „Parade“!
David Bailey, Mick Jagger, 1964.
DR, Rencontres d'Arles
Rencontres d'Arles 2014: „Parade“!
Rencontres d'Arles 2014: „Parade“!
Lucien Clergue, La gardienne du Muséon Arlaten, Arles, 1988.
DR, Rencontres d'Arles

Neueste Artikel

5 Tipps für eine langanhaltende Bräune

5 Tipps für eine langanhaltende Bräune

Nach dem Urlaub möchten Sie die Wohltaten des Sommers, wie diesen herrlich goldenen Teint vom Sonnenbaden, möglichst lange bewahren. L’Occitane verrät Ihnen, mit welchen Schönheitsritualen Sie nach den Ferien möglichst lange strahlen.
Die wichtigsten Tipps für einen erholsamen Schlaf

Die wichtigsten Tipps für einen erholsamen Schlaf

Ein guter Schlaf ist für das innere Gleichgewicht unabkömmlich und spielt eine entscheidende Rolle bei unserem körperlichen und geistigen Wohlbefinden. Im Hochsommer ist es wegen der Zeitumstellung und der hohen Temperaturen ganz und gar nicht selbstverständlich, geruhsamen Schlaf zu finden. Hier finden Sie Tipps von L’Occitane, damit Sie mühelos in Morpheus Arme sinken können.
Drei Fehler, die es nach einem Tag am Strand zu vermeiden gilt

Drei Fehler, die es nach einem Tag am Strand zu vermeiden gilt

Das Faulenzen im feinen Sand gehört zu den süßen Verheißungen des Sommers. Um auch langfristig von den wohltuenden Eigenschaften des Strands profitieren zu können, verrät Ihnen L'Occitane jene Fehltritte, die Sie nach einem Tag am Meer vermeiden sollten. Befolgen Sie die Tipps!