Die unsterbliche Immortelle

Die Immortelle, diese wilde Strohblume aus Korsika mit ihrem geheimnisvollen und poetischen Namen, besitzt viele Eigenschaften, die L'Occitane en Provence vor zehn Jahren ausfindig gemacht hat und nun nutzt .Auf der Suche nach der Schönen aus der Macchi.
Von Caroline Taret

Diese Pflanze, die im dichten Gebüsch der „Insel der Schönheit,“ woher sich der Name „Korsika“ ableitet, gedeiht, bezaubert nicht nur durch ihren Namen „Immortelle“: Es gibt fast 500 verschiedene Strohblumenarten, darunter die Helichrysum Italicum, wie der Fachbegriff der italienischen Strohblume lautet, die L'Occitane vor etwa zehn Jahren auf Korsika entdeckt hat. Diese bezaubernde Blüte wächst hier seit jeher und hat ein besonderes Verhältnis zur Zeit. Die italienische Strohblume wird Immortelle - die „Unsterbliche“ - genannt, weil sie nach dem Pflücken nicht welkt. Die Pflanze sprießt in goldgelben Knospen im Juni und war im 19. Jahrhundert in der Provence vor allem in Blumensträußen sehr beliebt. Die Geschichte der Immortelle reicht jedoch weiter zurück, bis hin zu Homers Odyssee, was weiter zu ihrem Mythos beiträgt: Die Pflanze soll das Geheimnis der Schönheit von Prinzessin Nausikaa sein, der Tochter des phaiakischen Königs. Sie ist die Wohltäterin des schiffbrüchigen Odysseus, der die Tugenden der energiebringenden Immortelle ebenfalls kennenlernt. Die Immortelle ist eng mit der Schönheit verbunden und ihr ätherisches Öl ist heute einer der wichtigsten Inhaltsstoffe der Anti-Aging Produkte von L'Occitane, wie der Crème Précieuse und der Crème Divine. Wir verbinden die wunderbarsten Eigenschaften mit diesen kleinen, goldenen Sonnenrädern und mit der Vision unserer Forscher bei L'Occitane, die zusammen mit korsischen Landwirten ein einzigartiges und durch und durch biologisches Produkt herstellen.

Eine korsische Liebesgeschichte

Die Immortelle ist das Emblem Korsikas, insbesondere der Region Balagne um die Städte Calvi und Île-Rousse, die sich durch die Macchie der Berge auszeichnet, die zum klaren, reinen Meer hin abfällt. Ein Mittelmeertraum zwischen Berg und See... Die Immortelle verströmt den besonderen und markanten Duft der trockenen Macchie, den Fachleute als „leicht rauchigen Ambra-Duft mit einer dezenten Curry-Note“ bezeichnen. Auf Initiative von Olivier Buassan hin, dem Gründer und der Seele von L'Occitane, hat die in der Provence ansässige Marke ihr Einzugsgebiet erweitert und die Immortelle aus Korsika hinzugefügt. Wir arbeiten hierbei mit acht Landwirten zusammen, die biologische Anbaumethoden verwenden, und drei lokalen Destillateuren, die die Verarbeitung im Einklang mit der Natur vervollständigen. Die gesamte Versorgungskette steht im Sinne von L'Occitane, vom ersten Hektar, der 2004 auf Korsika angebaut wurde, bis hin zu den 44 Hektar heute, deren Ernte jährlich fast 200 kg an ätherischen Ölen produziert. Die Geschichte der Immortelle umfasst außergewöhnliches Fachwissen, Landwirtschaft im Einklang mit der Natur, mythische und wahre Figuren, von Odysseus und Nausikaa bis hin zu Jean-Louis Pierrisnard, dem wissenschaftlichen Direktor von L'Occitane, Albrecht Von Keyserlingk, dem Destillateur, und Stephan Francisci, einem Landwirt aus dem Süden Korsikas. Die Odyssee der Immortelle geht weiter – unter der Sonne Korsikas.

Immortelle
Immortelle
Korsika
Foto: L'Occitane

Neueste Artikel

5 Tipps für eine langanhaltende Bräune

5 Tipps für eine langanhaltende Bräune

Nach dem Urlaub möchten Sie die Wohltaten des Sommers, wie diesen herrlich goldenen Teint vom Sonnenbaden, möglichst lange bewahren. L’Occitane verrät Ihnen, mit welchen Schönheitsritualen Sie nach den Ferien möglichst lange strahlen.
Die wichtigsten Tipps für einen erholsamen Schlaf

Die wichtigsten Tipps für einen erholsamen Schlaf

Ein guter Schlaf ist für das innere Gleichgewicht unabkömmlich und spielt eine entscheidende Rolle bei unserem körperlichen und geistigen Wohlbefinden. Im Hochsommer ist es wegen der Zeitumstellung und der hohen Temperaturen ganz und gar nicht selbstverständlich, geruhsamen Schlaf zu finden. Hier finden Sie Tipps von L’Occitane, damit Sie mühelos in Morpheus Arme sinken können.
Drei Fehler, die es nach einem Tag am Strand zu vermeiden gilt

Drei Fehler, die es nach einem Tag am Strand zu vermeiden gilt

Das Faulenzen im feinen Sand gehört zu den süßen Verheißungen des Sommers. Um auch langfristig von den wohltuenden Eigenschaften des Strands profitieren zu können, verrät Ihnen L'Occitane jene Fehltritte, die Sie nach einem Tag am Meer vermeiden sollten. Befolgen Sie die Tipps!